Slide background

SEAANGEL SA-14 SART

Kurzbeschreibung

Der SEAANGEL ist ein Search and Rescue Transmitter (AIS-SART), der über VHF Notrufsignale im maritimen Bereich sendet. Auf Basis der AIS Technologie werden präzise Positionsdaten an umliegende Schiffe und Basisstationen übertragen. Dadurch können vermisste Personen schneller lokalisiert werden und die Überlebenschancen drastisch erhöht werden.

Das System ist sowohl auf Schwimmwesten als auch auf Rettungsinseln montierbar und arbeitet völlig autonom. Wird es manuell oder automatisch aktiviert, wird das Notsignal für mehr als 96 Stunden gesendet. Unterstützt werden hierbei drei Aktivierungsmechanismen:

  • Automatisch durch Wasserkontakt
  • Manuell durch Tastenbetätigung
  • Manuell durch Reißleinenmechanismus

Der SEAANGEL wurde nach IEC 61097-14 entwickelt und entspricht somit den höchsten Anforderungen eines Man Overboard Rettungssystems. Er ist batteriebetrieben, wasserdicht und stoßfest und kann auch unter extremen Umgebungstemperaturen bis -20 °C eingesetzt werden.

Auftraggeber: FT-TEC Electronics GmbH

Was ist AIS?

AIS steht für Automatic Identification System und ist ein Kommunikationssystem, das über registrierte Kanäle im maritimen mobilen VHF Band als selbstorganisierendes Zeitschlitzverfahren operiert (161,975 MHz und 162,025 MHz). Es basiert auf einem offenen, unverschlüsselten Protokoll, über das Daten autonom gesendet und empfangen werden, ohne Interaktion von Schiffs- oder Operatorpersonal. Neben diesem autonomen Modus sind Möglichkeiten vorgesehen, dass kurze, sicherheitsrelevante Nachrichten auch auf menschliche Interaktion hin gesendet werden können.

Die Daten, die autonom generiert und via Broadcast an andere Schiffe oder zum Festland übertragen werden, sind dynamische Daten wie Position, Geschwindigkeit und Kurs, aber auch statische und fahrtbezogene Daten wie Tiefgang oder Schiffstyp. Die Übertragung erfolgt in regelmäßigen Abständen, wobei das Sendeintervall von der Geschwindigkeit und einer etwaigen Kursänderung des jeweiligen Schiffes abhängt. Diese Daten werden vom Empfänger verarbeitet und können auf einem Display, im Allgemeinen ein Electronic Chart Display and Information System (ECDIS), visualisiert werden. Aktuelle Positionsdaten werden dabei mit der jeweiligen Schiffsidentifikation der empfangenen AIS Stationen geografisch referenziert und auf einer digitalen Karte abgebildet.

Weiterführende Informationen unter www.allaboutais.com.

Siehe dazu auch USB AIS Receiver, OpenSeaNav, AIS Empfänger/Multiplexer.

Tätigkeiten/Leistungen

  • Design, Stromlaufplan und Layout der Baugruppe
  • Implementierung der Low-Level Firmware
  • Durchführung von EMV und anderen Normen relevanter Tests
  • Entwicklung eines Algorithmus zur Erzeugung der GMSK Basisbandsignale
  • 3D-Rendering des Produktes für Handbuch und diverse Werbematerialien

Bildergallerie